Alltagstraining

3_4_freienaturEine nachhaltige Verkehrserziehung stellt einen unverzichtbaren Teil der Ausbildung des Hundes dar. Es ist selbstverständlich, dass unsere Hunde weder unerlaubt die Straße überqueren, noch herumliegende Dinge aufnehmen oder sogar fressen sollen. In beiden Fällen können die Folgen katastrophal sein.

Wir versuchen, unter kontrollierten Bedingungen überraschende oder besonders verführerische Reize für den Hund herzustellen. Z. B. fliegt neben ihm plötzlich ein Spielzeug auf die Straße oder er muss den besonders leckeren Hackfleischbällchen, die mitten auf dem Bürgersteig liegen, widerstehen.

Neben diesen Dingen werden aber auch Leinenführigkeit und das angemessene Verhalten bei Begegnungen mit anderen Menschen (anspringen) oder Hunden trainiert. Außerdem ist die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln Teil des Trainings.

Sie lernen, Ihren Hund in den verschiedensten Situationen besser einzuschätzen, um somit gelassener aufzutreten und Ihrem Hund mehr Sicherheit zu vermitteln.

Das lernt Ihr Hund

in diesem Kurs
Leinenführigkeit
Jogger ignorieren
Fahrradfahrer ignorieren
Fachwissen für den Halter
Kein Stress im Alltag
Sichere Führung und Bindung zum Halter/Hund
LKW Bus & Bahn

Trainingsübersicht

für Herrchen/Frauchen

Teilnehmerzahl: 6-8 Hunde
Stundeneinheiten: 8
Veranstaltet: 1x in der Woche
Dauer: ca. 90 Minuten
Ort: Im Stadtgebiet von Herne, Bochum, Recklinghausen & Essen
Ausflüge: Ja

Hinweis

zur Teilnahme
  • Impfpass (Nachweis über die Impfung des Tieres)
  • Nachweis über den Abschluss einer Hundehalter-Haftpflichtversicherung (Versicherungsschein). Bitte Kopie mitbringen.
  • Bei Anzeichen einer ansteckenden Krankheit (Durchfall, Zwingerhusten o.ä,) ist aufgrund der Ansteckungsgefahr keine Teilnahme möglich

Gruppen

Aufteilung

Alltagstraining Gruppe A
Welpen ab der 12. Lebenswoche

Alltagstraining Gruppe B
Junghunde ab dem 4.-5. Lebensmonat

Alltagstrainings Gruppe C
Hunde, die den 12. Lebensmonat abgeschlossen haben